WELT News

Debatte - Aktuelle Nachrichten von WELT
  1. Kein israelischer Ministerpräsident und kein US-Präsident wird hinter Trumps Plan zurückgehen können. Die Europäer täten gut daran, ihn zu unterstützen – weil er das offen ausspricht, was jeder Realpolitiker hinter vorgehaltener Hand seit Jahren sagt.
  2. Das neue Coronavirus ist bei weitem nicht so gefährlich wie Sars, das vor knapp 17 Jahren 800 Menschen tötete. Mit einer unangenehmen Eigenschaft sticht der Erreger aber hervor. Die Inkubationszeit ist mit 14 Tagen ungewöhnlich lang.
  3. Christian Lindner sei es wichtiger, mit Putin ins Gespräch zu kommen als Menschenrechtsverletzungen anzuprangern. So hatte es WELT-Autor Richard Herzinger geschrieben. Hier protestiert Lindner. Kürzlich habe er in Moskau die liberale Opposition getroffen.
  4. Im Zuge der Klimadebatte werden anders Sprechende als anders Denkende marginalisiert und gerügt, und die Wissenschaft gibt ihre Autonomie auf. Wir steuern auf einen geistigen Klimanotstand zu, wenn dieser Quark des Gutgemeinten weiter um sich greift.
  5. Sowohl Rechtsextremisten als auch Islamisten haben die Bundeswehr unterwandert – und wollen sie für ihre Zwecke ausnutzen. Wie konnte das passieren? Unser Gastautor schreibt, warum das auch mit den Bürgern außerhalb des Militärs zu tun habe.
  6. Der Streit darüber, ob mehr antisemitische Taten von Rechtsextremisten oder von Muslimen begangen werden, führt in die falsche Richtung. Die Sicherheit von Juden hierzulande muss im Vordergrund der Debatte stehen – egal, von wem die Gewalt ausgeht.
  7. Sollte der Verkehrsminister jetzt sein Amt aufgeben, würde das falsche Signale senden. Denn das Maut-Debakel beruht auf politischem Systemversagen, an dem auch die Kanzlerin ihren Anteil hat. Und die privaten Betreiber blieben weiter ungeschoren.
  8. Es ist eine selbstverständliche Pflicht, der Opfer zu gedenken. Und es ist eine selbstverständliche Pflicht, den Antisemitismus zu bekämpfen. Beides lebt aus sich heraus. Es gehört sich nicht, es zu einem zu verbinden.
  9. Demnächst tagt die Münchener Sicherheitskonferenz, gegründet am Höhepunkt des Kalten Krieges. Heute prägen neue Gegensätze die Weltordnung. Die 1990 getroffene Aussage eines US-Außenministers zur Nato-Erweiterung spielt dabei eine wesentliche Rolle.
  10. Die alten, weißen und vermutlich notgeilen Männer dürfen das Miss-Germany-Finale nur noch auf Facebook „im Livestream erleben“ – denn die Jury wird nur von Frauen besetzt. Ein Schritt in die richtige Richtung.